Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Hämapherese
Sie sind hier: Startseite / Die Klinik / Ambulanzen / Hämapherese

Hämapherese

Kontakt

Terminvereinbarung
Telefon: +49 221 478-5458 (Mo-Fr: 8:00 – 16:00 Uhr)
Telefax: +49 221 478-7010
E-Mail:

Standort
Die Hämapherese-Einheit befindet sich im Bettenhaus (Gebäude 9)
auf Ebene 5 in Raum 42.
Lageplan des Klinikums

Behandlungszeiten

nach Terminvereinbarung
Mo-Fr: ab 8:00 Uhr und ab 12:00 Uhr

Aufnahme

Apheresen werden nur nach Absprache mit den zuständigen Ärzten der Transplantationsambulanz und nach Terminbestätigung durchgeführt.

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Scheid

Team

Pflege
Renate Eichholz, Susanne Hoffmann, Claudia König, Heike Lexutt
Qualitätsmanagement
Dipl.-Biol. Catherine Vangierdegom

Schwerpunkte

Die Hämapherese dient der Sammlung oder Entfernung von verschiedenen Blutzellen oder des Blutplasmas aus dem Blut.

Folgende Verfahren werden angeboten:

  • Stammzellapherese
    Die Sammlung von peripheren Blut-Stammzellen mit dem Ziel, diese Zellen im Rahmen einer Transplantation zu reinfundieren.
  • Leukapherese
    • Senkung einer stark erhöhten Anzahl von weißen Blutzellen, z.B. bei Erstdiagnose einer akuten Leukämie
    • Gewinnung von weißen Blutzellen für eine experimentelle Zell-Therapie
  • Erythrozytenapherese / -austausch
    Senkung der roten Blutzellen bzw. Austausch erkrankter roter Blutzellen durch gesunde Zellen, z.B. bei Sichelzellanämie
  • Plasmaaustausch
    Austausch von Blutplasma gegen gesundes Spenderplasma, z.B. bei bestimmten Gerinnungsstörungen
  • Photopherese
    Sammlung von weißen Blutzellen mit anschließender UV-Bestrahlung dieser Zellen und Rückführung zum Patienten, z.B. angewandt bei chronischen Abstoßungsreaktionen der Haut oder Lymphomen der Haut