Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Leukämie- und MDS-Sprechstunde
Sie sind hier: Startseite / Die Klinik / Ambulanzen / Leukämie- und MDS-Sprechstunde

Leukämie- und MDS-Sprechstunde

Kontakt

Terminvereinbarung
ServiceCenter
Telefon +49 221 478-4004 (Mo-Fr:  7:00 - 17:00 Uhr)
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Standort
Die Leukämie- und MDS-Sprechstunde findet in der Hämato-Onkologischen Ambulanz
im Bettenhaus (Gebäude 9) auf der Ebene 5 statt.
Lageplan des Klinikums

Sprechzeiten

nach Terminvereinbarung
Montag und Donnerstag  8:00 – 12:00 Uhr

Aufnahme

Bitte bringen Sie zu den Untersuchungen und Behandlungen in unserer Klinik die folgenden Unterlagen mit:

  • Poliklinik-Berechtigungsschein vom Hausarzt oder niedergelassenen Fachkollegen
  • Ihre Krankenkassenkarte / Versichertenkarte

alle Ihnen zur Verfügung stehenden medizinischen Dokumente wie

  • Arztbriefe und Behandlungsberichte
  • Laborbefunde
  • Röntgenbefunde
  • Liste der aktuell von Ihnen eingenommenen Medikamente

Leitung

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. Karl-Anton Kreuzer

Pflegeteamleitung

Sonja Zuch (Fachkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie)

Schwerpunkte

Wir betreuen im Rahmen dieser Spezialsprechstunde Patienten, die an einer akuten Leukämie (AML oder ALL) oder einem myelodysplastischem Syndrom (MDS) erkrankt sind. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten sowie mit der stationären Versorgung innerhalb und außerhalb unseres Klinikums.

Das Leistungsspektrum der ambulanten Diagnostik und Behandlung umfaßt:

  • Hämatologische Spezialdiagnostik
  • Bluttransfusionen
  • Chemotherapien
  • Supportivbehandlungen
  • Nachsorge

In vielen Fällen ist eine besonders qualifizierte Diagnostik erforderlich, die wir in unserem Labor für molekulare Hämatologie und Onkologie anbieten. Nicht zuletzt auf dieser Grundlage erhalten unsere Patienten eine ausführliche, individuelle hämato-onkologische Beratung, die auch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigt. Dies bieten wir Ihnen ebenfalls an, wenn Sie eine zweite Meinung zu Ihrer Erkrankung von uns wünschen.

Sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich unserer Klinik führen wir alle Standardbehandlungen akuter Leukämien und myelodysplastischer Syndrome durch. Dies schließt auch eine allogene Stammzelltransplantation ein. Eine diesbezügliche Beratung erfolgt zusammen mit dem Schwerpunkt Stammzelltransplantation unserer Klinik.

Darüber hinaus besteht bei uns die Möglichkeit, innerhalb von klinischen Prüfungen mit neuen Medikamenten bzw. Therapieverfahren behandelt zu werden. Falls Sie hieran Interesse haben, klären wir Sie gerne darüber auf.

Schließlich bieten wir unseren Patienten auch eine psychoonkologische Betreuung und Beratung durch Psychologen sowie durch das Haus LebensWert an. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit den entsprechenden Patientenverbänden (Deutsche Leukämie- und Lymphomhilfe e.V., MDS-Foundation) zusammen.