Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sprechstunde Gastrointestinale Tumoren
Sie sind hier: Startseite / Die Klinik / Ambulanzen / Sprechstunde Gastrointestinale Tumoren

Sprechstunde Gastrointestinale Tumoren

Kontakt

Terminvereinbarung
Für Terminvereinbarungen in der Spezialsprechstunde oder zur Einholung einer Zweitmeinung bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit den CIO-Lotsinnen:
Telefon: +49 221 478-87660 (Mo-Fr:  8:30 - 15:00 Uhr)
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Standort
Die Spezialsprechstunde Gastrointestinale Tumoren findet in der Interdisziplinären Tumorambulanz des Centrums für Integrierte Onkolgie  (CIO) im Bettenhaus (Gebäude 9) auf Ebene 5 statt.
Lageplan des Klinikums

Sprechzeiten

nach Terminvereinbarung
Montag: 11:00 - 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr
(in Ausnahmefällen kann ein abweichender Termin vereinbart werden)

Aufnahme

Bitte bringen Sie zu den Untersuchungen und Behandlungen in unserer Klinik die folgenden Unterlagen mit:

  • Überweisungsschein vom Hausarzt oder niedergelassenen Fachkollegen
  • Elektronische Gesundheitskarte (früher: Krankenversichertenkarte)

alle Ihnen zur Verfügung stehenden medizinischen Dokumente wie:

  • Arztbriefe und Behandlungsberichte
  • Laborbefunde
  • Röntgenbefunde, CTs
  • MRTs

 

Leitung

Ärztliche Leitung

Priv.-Doz. Dr. Thomas Zander

Schwerpunkte

Die Spezialsprechstunde Gastrointestinale Tumoren wird interdisziplinär durchgeführt, das heißt, alle an der Behandlung von Patienten mit gastrointestinalen Tumoren beteiligten Fachdisziplinen (Chirurgie, Strahlentherapie, Gastroenterologie, Psychoonkologie/Haus LebensWert, Palliativmedizin) stehen hier von Anfang an zur Verfügung. Daneben erfolgt eine interdisziplinäre Besprechung der Patienten innerhalb des Tumorboards im CIO.

Die Sprechstunde hat folgende Schwerpunkte:

  • Behandlung der Patienten auf der Basis wissenschaftlich fundierter und regelmäßig aktualisierter Leitlinien
  • Beratung im Rahmen einer Zweitmeinungssprechstunde
  • Behandlung der Patienten in klinischen Studien mit neuen Therapeutika mit einem Schwerpunkt auf personalisierte Therapien
  • Intensive Kooperation mit Chirurgen, Radiologen, Nuklearmedizinern zur lokalen Behandlung von Metastasen
  • Intensive symptomatische und menschliche Betreuung der schwerkranken Patienten in enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Palliativmedizin Köln und der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin Bonn
  • Über unsere Lotsen wird die psychoonkologische Betreuung vermittelt