Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Multiples Myelom
Sie sind hier: Startseite / Klinische Schwerpunkte / Multiples Myelom

Multiples Myelom

scheid_christoph.jpgLeitung

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Christoph Scheid

Kontakt

Telefon: +49 221 478-86169 (Sekretariat: Michaela Kanehl)
Telefax: +49 221 478-86544
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Klinischer Schwerpunkt

Seit vielen Jahren besteht in der Klinik I für Innere Medizin einer der Schwerpunkte in der Behandlung des Multiplen Myeloms. Zunächst bezog sich dies im wesentlichen auf die Durchführung der autologen Stammzelltransplantation im Rahmen der Primärbehandlung der jüngeren Patienten. Zwar stellt die autologe Stammzelltransplantation immer noch einen der ganz wesentlichen Bestandteile in der Erstbehandlung des Multiplen Myeloms dar, es werden aber zuzsätzlich eine wachsende Zahl neuer Substanzen wie z.B. Thalidomid, Lenalidomid oder Bortezomib in die Therapie eingeführt. Welche Kombination aus neuen Substanzen und der Hochdosistherapie den besten Therapieerfolg verspricht testen wir im Rahmen der klinischen Studien der Myelomstudiengruppe (German Speaking Myeloma Multicenter Group, GMMG), die nunmehr in der 5. Generation an unserem Klinikum aktiv ist. Für junge Patienten mit einem Rückfall des Multiplen Myeloms bieten wir auch die allogene Stammzelltransplantation als Therapieverfahren an. Aber auch für Patienten die für ein Transplantationsverfahren nicht in Frage kommen bemühen wir uns um attraktive Behandlungskonzepte, insbesondere im Rahmen von Studien zur Erprobung von Medikamentenkombinationen oder zu neuen Medikamenten, die bisher außerhalb von Studien nicht verfügbar sind.

Interdisziplinäre Kooperation

Im Rahmen der interdisziplinären onkologischen Projektgruppe „Multiples Myelom des Centrums für Integrierte Onkologie (CIO) bemühen wir uns intensiv, mit allen Fachbereichen des Klinikums gemeinsam eine optimale Qualität der Diagnostik und der Therapie zu erreichen. Zu diesem Zweck wurden gemeinsam mit dem CIO Standort Bonn verbindliche Leitlinien erstellt.

Ambulante und stationäre Versorgung

Die ambulante Betreuung für Myelompatienten erfolgt im wesentlichen in unserer Transplantationsambulanz, um hier insbesondere Patienten vor und nach einer Stammzelltransplantation medizinisch zu betreuen, sowie Patienten im Rahmen von klinischen Studien zu behandeln. Die autologen Transplantationen erfolgen auf den hämatologischen Normalstationen, während die allogenen Transplantationen auf einer speziellen Station (Station 4a) durchgeführt werden.

Klinische Studien

Folgende klinische Studien sind derzeit zur Behandlung des Multiplen Myeloms an unserem Zentrum aktiv:
zum Studienregister