Lehre

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Praktisches Jahr
Sie sind hier: Startseite / Lehre / Praktisches Jahr

Praktisches Jahr

Liebe PJ-Studierende,

wir freuen uns, Sie bald in den internistischen Kliniken der Uniklinik Köln begrüßen zu dürfen. Auf dieser Seite finden Sie hilfreiche Informationen zum Ablauf des PJ-Tertials in der Inneren Medizin.

Wir wünschen Ihnen eine spannende und lehrreiche Ausbildung!

Anmeldung

Die Anmeldung zum Praktischen Jahr erfolgt im Studiendekanat bei Frau Bruni.
Die Anmeldefristen und Voraussetzungen entnehmen Sie bitte der Website der Medizinischen Fakultät. Zu Beginn des Praktischen Jahres findet eine Einführungsveranstaltung durch das Studiendekanat statt.

Zuteilung in die verschiedenen internistischen Kliniken

Die internistische Ausbildung während des Praktischen Jahres umfasst insgesamt
16 Wochen. Diese sollten möglichst in zwei Rotationen zu je acht Wochen abgeleistet werden. Jeder PJ-Studierende darf für diese Rotationen Wünsche äußern. Bitte senden Sie Ihre Rotationswünsche bis eine Woche vor Tertialbeginn per E-Mail an [Email protection active, please enable JavaScript.].

Bitte entnehmen Sie der unten stehenden Auflistung die Ausbildungskapazitäten der einzelnen Kliniken pro Rotation (!):

  • Innere I | 9 Plätze
    5x hämato-onkologische Normalstation, 1x infektiologische Normalstation, 1x Stammzelltransplantationsstation, 2x Intensivstation (Schichtdienst*)
  • Innere II | 6 Plätze
    3x Zentrale Notaufnahme (Schichtdienst*), 3x nephrologische Normalstation
  • Innere III | 7 Plätze
    5x kardiologische Normalstation, 2x IMC/ITC (Schichtdienst*)
  • Gastro | 2-3 Plätze
    gastroenterologische Normalstation

*Auf den genannten Stationen wird üblicherweise im Schichtdienst gearbeitet. Wenn Sie hier eingeteilt sind, besteht die Möglichkeit, dass auch das PJ-Tertial im Schichtdienst abgeleistet wird. Falls dies organisatorisch für Sie nur schwer zu realisieren sein sollte (beispielsweise aufgrund von Kinder-/Angehörigenbetreuung), dann sprechen Sie uns bitte vor Tertialbeginn an.

Am ersten Tag Ihres Tertials in der Inneren Medizin findet eine Einführungsveranstaltung durch die PJ-Beauftragten der Klinik I für Innere Medizin (siehe unten) statt. Diese Einführungsveranstaltung findet immer am ersten Tag des Tertials um 8.00 Uhr s.t. auf der Ebene 16 im Besprechungsraum 16.065 (aus den Personalaufzügen kommend geradeaus) statt. Abweichende Termine werden allen PJ-Studierenden per E-Mail mitgeteilt. Bitte hinterlegen Sie Ihre aktuelle E-Mail-Adresse im Studiendekanat.
Während der Einführungsveranstaltung wird die endgültige Einteilung der PJ-Studierenden bekannt gegeben. Ein Wechsel des Rotationsplatzes ist meist aufgrund der Ausbildungskapazitäten nur beschränkt möglich, es sei denn, es steht ein Tauschpartner zur Verfügung.

Nachzügler und Erasmusstudenten wenden sich bitte an die PJ-Beauftragten der
Klinik I für Innere Medizin (siehe unten).

Mitzubringen sind

Stethoskop, Pupillenleuchte, Reflexhammer, EKG-Lineal und Arzneimittel-Pocket (oder ähnliches Nachschlagewerk für die Kitteltasche).
Kittel werden durch die Uniklinik gestellt. Sie benötigen dafür eine Mitarbeiterkarte der Uniklinik. Diese dient außerdem als Namensschild. Bitte tragen Sie sie jederzeit sichtbar am Kittel.
Falls Sie Ihr Praktisches Jahr in der Inneren Medizin beginnen, so bitten wir um die Einreichung Ihrer betriebsärztlichen Bescheinigung im PJ-Sekretariat innerhalb der ersten Tertialwoche.

Bitte beachten

Während des gesamten Praktischen Jahres ist eine adäquate Bekleidung beim Patientenkontakt unerlässlich, insbesondere sind Flipflops, Shorts und verschmutzte bzw. ungebügelte Kittel nicht erwünscht. Im Einzelfall obliegt es dem Ober-/ Stationsarzt, PJ-Studierende mit entsprechendem Auftreten vom Patientenkontakt auszuschließen. Ferner möchten wir aus gegebenem Anlass darauf hinweisen, dass Patienten nicht zu sehr mit Fragen zu ihrer Prognose und zu ihrer Krankheitsbewältigung bedrängt werden. Dies sollte aus Respekt vor dem Patienten selbstverständlich sein.

PJ-Leitfaden

Bitte lesen Sie den „Leitfaden für das Praktische Jahr“ vor Beginn Ihres Tertials aufmerksam durch. Zu einem Großteil Ihrer Fragen finden Sie hier Antworten.
PDF PJ-Leitfaden

PJ-Logbuch

Das PJ-Logbuch erhalten Sie im Studiendekanat bei Frau Bruni ([Email protection active, please enable JavaScript.]).

Teilnahmebescheinigung

Bitte laden Sie sich hier entsprechend Ihrer beiden Rotationen die jeweiligen Tätigkeitsnachweise herunter und lassen Sie diese am Ende Ihrer Rotation vom Stationsarzt unterschreiben.
PDF Tätigkeitsnachweis Innere I (Onkologie)
PDF Tätigkeitsnachweis Innere II (Nephrologie)
PDF Tätigkeitsnachweis Innere III (Kardiologie)
PDF Tätigkeitsnachweis Gastroenterologie

PJ-Beurteilung (für Studierende in der Innere I, II und III)

Um Ihnen am Ende Ihrer Rotation in unserer Klinik ein strukturiertes Feedback zu Ihren klinischen Fertigkeiten zu geben, haben wir den PJ-Beurteilungsbogen entworfen. Bitte drucken Sie diesen während Ihrer letzten Woche aus und bitten Ihren Ober-/Stationsarzt, ihn auszufüllen.
PDF PJ-Beurteilungsbogen Innere I
PDF PJ-Beurteilungsbogen Innere II
PDF PJ-Beurteilungsbogen Innere III

PJ-Evaluationsbogen (für Studierende in der Innere I, II, III und Gastro)

Wir sind sehr an Ihrer Meinung zu unserer Ausbildung interessiert, weil wir diese optimal auf Ihre Wünsche abstimmen möchten. Wir bitten Sie daher, den hier hinterlegten Evaluationsbogen vollständig auszufüllen und nach Beendigung Ihres Tertials bei Frau Ohmann abzugeben.
PDF PJ-Evaluationsbogen (Innere I, II, III und Gastro)

Scheinausgabe

Die Bescheinigung über das Tertial Innere Medizin erfolgt unter folgenden Voraussetzungen:

  • Zwei Tätigkeitsnachweise (inkl. Fehltage)
  • Vollständig geführtes PJ-Logbuch inklusive Probeexamen (für Studierende in der Inneren I)
  • Zwei vollständige Evaluationsbögen (für Studierende in der Inneren I, II und III)

PJ-Vergütung

Informationen hierzu finden Sie auf der Website der Medizinischen Fakultät auf dem Formular Einstellungsunterlagen inkl. Aufwandsentschädigung sowie auf der Website des Landesprüfungsamtes NRW auf dem Merkblatt zum Praktischen Jahr unter Punkt 3.

 

Für weitere Fragen / Anregungen / Kritik stehen wir gerne unter
[Email protection active, please enable JavaScript.] zur Verfügung!
Bitte beachten Sie, dass Anfragen an einzelne Mitarbeiter des PJ-Teams leider nicht berücksichtigt werden können. Ausgenommen davon ist die Mitteilung Ihrer Rotationswünsche.

Unser Team

Lehrkoordinator für Innere Medizin
Prof. Dr. Kai Hübel
(Kontakt über das Lehrsekretariat)

PJ-Beauftragte für Innere Medizin
Dr. Katharina Leuchte, Funk 25-8417
Sven Borchmann, Funk 25-8549

Sekretariat Lehre und Praktisches Jahr
Veronika Ohmann
Telefon: 0221 478-86177
Telefax: 0221 478-86544
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Büro: Haus 16, 1.OG, Raum 1.009
Sprechzeiten: Mo-Do 9:00-12:00 Uhr