Akute Leukämien - MIRROS-WO29519

Prüfplancode ISRCTN EudraCT Clinicaltrials.gov DRKS
WO29519 2014-003065-15 NCT02545283

Eine multizentrische, doppelblinde, randomisierte, placebo kontrollierte Studie der Phase III mit Idasanutlin, einem MDM2 Antagonist, in Kombination mit Cytarabin versus Cytarabin plus Placebo bei Patienten mit rezidivierter oder refraktärer akuter myeloischer Leukämie.

Status: Aktiv

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel

Innerhalb der TP53 Wildtyp-Population

  • Der Vergleich des Gesamtüberlebens (OS) von Patienten mit rezidivierter oder refraktärer akuter myeloischer Leukämie (AML), die zu Idasanutlin in Kombination mit Cytarabin randomisiert worden sind mit denjenigen Patienten, die zu Cytarabin und Placebo randomisiert worden sind.

Sekundäre Prüfziele

Innerhalb der All-Patient Population

  • Der Vergleich des OS von Patienten mit rezidivierter oder refraktärer AML, die zu Idasanutlin in Kombination mit Cytarabin randomisiert worden sind mit denjenigen Patienten, die zu Cytarabin und Placebo randomisiert worden sind.

Innerhalb der All-Patient Population und der TP53 Wildtyp-Population

  • Der Vergleich der Anteile mit vollständiger Remission (CR) und vollständiger Remission mit unvollständiger Plättchen Erholung (CRp) zwischen den Behandlungsarmen
  • Der Vergleich der Anteile mit Gesamtremissionen (CR, CRp, vollständige Remission mit unvollständiger Blutbilderholung [CRi]) zwischen den Behandlungsarmen
  • Der Vergleich des Ereignis-freien Überlebens (EFS) zwischen den Behandlungsarmen
  • Der Vergleich des Leukämie-freien Überlebens (LFS) zwischen den Behandlungsarmen
  • Der Vergleich der Anteile mit allogener hämatopoetischer Stammzelltransplantatation (HSCT) nach einer Response zwischen den Behandlungsarmen
  • Die Beurteilung der Sicherheit von Idasanutlin plus Cytarabin im Vergleich mit Cytarabin und Placebo
  • Die Charakterisierung der Pharmakokinetik von Idasanutlin und Cytarabin
  • Der Vergleich der Unterschiede in den krankheits- und behandlungsbezogenen Symptomen und der gesundheitsbezogenen Lebensqualität zwischen den Behandlungsarmen

Diagnose

Akute Leukämien: Akute myeloische Leukämien (AML)

  • Dokumentierte/bestätigte 1./2. refraktäre/rezidivierte AML gemäß World Health Organization Klassifikation

Patientenmerkmale

Alter

18 - 99

Einschlusskriterien

  • Dokumentierte/bestätigte 1./2. refraktäre/rezidivierte AML gemäß World Health Organization Klassifikation, mit Ausnahme von akuter promyelozytischer Leukämie. Bitte beachten Sie, dass AML Patienten mit einer CR1 Dauer von > 1 Jahr UND einem Alter < 60 Jahre ausgeschlossen sind.
  • Nicht mehr als 2 vorangegangene Induktionsregime (mit Ausnahme einer vorangegangenen HSCT), und eines dieser Regime muss Cytarabin mit einem Anthrazyklin enthalten haben (oder Anthracendion).
  • Eastern Cooperative Oncology Group Performance Status von 0 bis 1
  • Der Patient sollte ein möglicher Kandidat für eine allogene HSCT sein
  • Adäquate hepatische und renale Funktion

  • (...)

Ausschlusskriterien

  • Patienten mit CR1-Dauer von > 1 Jahr UND Alter < 60 Jahre
  • Patienten mit AML mit Myelodysplasie-bezogenen Veränderungen oder AML, die infolge einer AHD entstanden ist, einschließlich: Myelodysplastisches Syndrom, myeloproliferative Erkrankung (chronische myelomonozytäre Leukämie, Polycythämia vera, primäre Myelofibrose, essentielle Thrombozythämie) und aplastische Anämie.
  • AML nach jedweder vorangegangenen Chemotherapie ohne Bezug auf die Leukämie.
  • Patienten, die mehr als 2 vorangegangenen Cytarabin-haltige Induktionsregime zur Behandlung der AML erhalten haben.
  • Patienten, die innerhalb von 90 Tagen nach Therapie mit IDAC oder HiDAC-haltigen Regimen ein Rezidiv hatten.
  • Patienten, die innerhalb von 90 Tagen vor der Randomisierung eine allogene HSCT erhalten haben. Das HSCT sollte während der Remission und nicht zu Salvage-Zwecken durchgeführt worden sein (Patienten, die eine autologe HSCT zu Konsolidierung in CR1 hatten, sind geeignet).
  • (...)

Studiendesign

Doppelblind,Multizentrisch,Phase III,Placebo-kontrolliert,Randomisiert,Zweiarmig

Dokumente (passwortgeschützt)

Zuständigkeiten Gesamtstudie

Leiter der klinischen Prüfung

Prof. Dr. med. Karl-Anton Kreuzer

Prüfzentren

Köln

Klinik I für Innere Medizin

Studienbüro

Status

Aktiv

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

Prof. Dr. med. Karl-Anton Kreuzer

Stellvertretender Prüfer

  • Dr. med. Joanna Schiller

Studienkontakt im Prüfzentrum

Nach oben scrollen