CLL/T-PLL Sprechstunde

Wir betreuen im Rahmen einer Spezialsprechstunde Patienten, die an einer chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) oder einer T-Prolymphozyten-Leukämie (T-PLL) erkrankt sind. In enger Vernetzung mit niedergelassenen Kollegen sowie mit der stationären Versorgung können Patientinnen und Patienten in der Hämato-Onkologischen Ambulanz behandelt und betreut werden. Das Leistungsspektrum der ambulanten Diagnostik und Behandlung umfasst

  • ausführliche und zeitnahe hämato-onkologische Diagnostik
  • Bluttransfusionen
  • Chemotherapien

Eine ausführliche, individuelle hämato-onkologische Beratung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie die psycho-onkologische Betreuung stellen wir Ihnen zur Verfügung.

Ferner bieten wir die Möglichkeit an, sich in unserer Spezialambulanz eine zweite Meinung zu Ihrer Erkrankung einzuholen.

Zur Person

Kurzbiografie

Dr. Barbara Eichhorst studierte von 1990 bis 1997 Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. 1998 wurde sie mit einer Arbeit zur Signaltransduktion des CD30 Rezeptors bei Hodgkin-Lymphomzellen zum Dr. med. promoviert.

1997 begann sie ihre internistische Weiterbildung zunächst in der internistischen Klinik Ziemssenstraße am Klinikum Innenstadt der LMU München und wechselte dann 1998 an die Medizinische Klinik III von Professor Wolfgang Hiddemann im Klinikum Großhadern, ebenfalls der LMU zugehörig. Seit 1997 ist sie als Studienärztin für die Deutsche CLL Studiengruppe (DCLLSG) tätig, zunächst als koordinierende Ärztin, dann auch als Leiter der klinischen Prüfung. Ihre internistische Ausbildung schloss Dr. Eichhorst 2005 mit dem Facharzt für Innere Medizin ab. 

Im selben Jahr wechselte sie an die Klinik I für Innere Medizin von Professor Michael Hallek. Seit 2005 ist sie Sekretär der Deutschen CLL Studiengruppe. Ihre  Weiterbildung zum Hämatologen und internistischen Onkologen schloss sie mit der Erlangung der Zusatzbezeichnung 2006 ab.  Sie habilitierte zum Thema der Therapieoptimierung der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) im Jahr 2011 und wurde 2012 zur Oberärztin ernannt.

Zu ihren klinischen Tätigkeiten gehört die Leitung der allgemeinen CLL-Zweitmeinungssprechstunde, sowie  hämatologische und onkologische Konsiltätigkeiten und Hintergrunddienst.

Darüber hinaus begutachtet sie als Peer-Reviewer Artikel für internationale Zeitschriften (Leukemia & Lymphoma, Haematologica, Blood, Annals of Hematology, Annals of Oncology, Journal of Clinical Oncology).
Sie ist ferner Mitglied nationaler (DGHO, DGIM) und internationaler Fachverbände (EHA, ASH).
Seit 2005 ist sie wissenschaftlicher Sekretär der Deutschen CLL Studiengruppe.
Für die DGIM ist sie seit 2015 Mitglied der Kommission Wissenschaft-Nachwuchsförderung. 2016 wurde sie zum ordentlich bestellten Mitglied der Ethikkommission der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln berufen.

Forschungsschwerpunkte

  • Therapieoptimierungsstudien bei der CLL durch Einsatz von Chemoimmuntherapien
  • Therapieoptimierungsstudien bei der Richter-Transformation
  • Untersuchungen zur Gesundheits-assoziierten Lebensqualität bei Patienten mit CLL
  • Durchführung klinischer Studien

Klinische Schwerpunkte

  • Chronische lymphatische Leukämie

Sprechzeiten
Mittwochs nach Terminvereinbarung

Standort
Sie finden uns in der Hämato-Onkologischen Ambulanz im Bettenhaus (Gebäude 9) auf Ebene 5
Lageplan des Klinikums

Ihr Termin bei uns

Bitte bringen Sie zu den Untersuchungen und Behandlungen in unserer Klinik die folgenden Unterlagen mit:

  • Überweisungsschein vom Hausarzt oder niedergelassenen Fachkollegen
  • Elektronische Gesundheitskarte (früher: Krankenversichertenkarte)

Alle Ihnen zur Verfügung stehenden medizinischen Dokumente wie:

  • Arztbriefe und Behandlungsberichte
  • Laborbefunde
  • Röntgenbefunde, CTs, MRTs
  • Liste der aktuell von Ihnen eingenommenen Medikamente

Das Team

Pflegeteamleitung
Sonja Zuch (Fachkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie)

Nach oben scrollen