Station 11.2 | Intermediate Care Station

Die Intermediate Care Station 11.2 betreut Patienten mit einer internistischen Grunderkrankung, die sich in einer kritischen, teils lebensbedrohlichen medizinischen Situation befinden und eine intensive Überwachung benötigen. Der Schwerpunkt der Behandlung liegt in der Sicherung von Kreislauf und Atmung. Dafür werden, ähnlich wie auf unserer Intensivstation 4b, eine Vielzahl von Geräten zur Überwachung und Therapie eingesetzt. Die Intermediate Care Station wird zusammen mit unserer Internistischen Intensivstation 4b von einem gemeinsamen Ärzteteam betreut und ist rund um die Uhr ärztlich besetzt.

Auf unserer Station behandeln wir Patienten mit allen intensivmedizinischen Maßnahmen mit Ausnahme von künstlicher Beatmung und Lungenersatzverfahren (ECMO). Sollten solche Maßnahmen erforderlich sein, verlegen wir Patienten auf unsere Intensivstation.

Darüber hinaus übernehmen wir in besonderen Fällen auch Patienten, um eine Chemotherapie und andere Therapien durchzuführen und um Eingriffe besser zu überwachen und zu begleiten.

Die oftmals komplizierten und schnellen Abläufe auf unserer Station, die erforderliche interdisziplinäre Behandlung mit anderen Fachrichtungen und die große Anzahl an Pflegekräften und Ärzten bedeuten ein hohes Maß an Stress für die Patienten und deren Angehörige. Wir verfolgen daher das Ziel, die Patienten und ihre Angehörigen in dieser medizinisch-wissenschaftlichen Hochleistungsmedizin individuell zu betreuen und auf die Besonderheiten und auch das seelische Befinden in dieser Ausnahmesituation, so weit das medizinisch möglich ist, einzugehen. Deshalb gibt es eine enge Kooperation der verschiedenen Berufsgruppen (Ärzte, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Sozialarbeiter, Seelsorger und Psychologen), um eine nicht nur bestmögliche medizinische und pflegerische, sondern auch ganzheitliche Versorgung zu erzielen.

Ausstattung

Die Station 11.2 verfügt über 12 identisch ausgestattete Einzelzimmer. Am Bettplatz befindet sich ein Nachttisch und in jedem Zimmer ein abschließbarer Schrank/Tresor. Besteht ein besonderer Immundefekt oder leiden Patienten an übertragbaren Erkrankungen, besteht die Möglichkeit diese Patienten zu isolieren.

Internetanschluss ist in Einzelfällen möglich. Ein Fernseher ist an jedem Bett vorhanden. Das Mitbringen von Laptop, Musikanlage und DVD Player ist erlaubt, ebenso versorgen wir die Patienten auf Wunsch mit Büchern aus unserer Patientenbibliothek.

Kontakt

Stationszimmer
Telefon +49 221 478-84766

Die Station 11.2 befindet sich im Bettenhaus (Gebäude 9) auf Ebene 10.
Lageplan

Ärztliche Leitung

Priv.-Doz. Dr. Boris Böll

Pflegeteamleitung

Nadine Knab

Aufnahme

Die Aufnahme erfolgt meist im Rahmen einer kritischen, akuten medizinischen Verschlechterung des Patienten nach ärztlicher Absprache zur weiteren Überwachung, Diagnostik und Therapie. Darüber hinaus übernehmen wir auch Patienten aus unserer Zentralen Notaufnahme, aus anderen Krankenhäusern, sowie Patienten, die durch einen Notarzt primär versorgt worden sind.

Besuchszeiten

Auf der Intermediate Care Station gibt es keine festen Besuchszeiten.
Nach individueller Absprache versuchen wir einen möglichst großzügigen Zugang zu unserer Station zu gewähren.
Wir bitten Sie aber um Verständnis, dass die Besucher das Krankenzimmer verlassen müssen, falls diagnostische und therapeutische Maßnahmen dies erfordern.

Psychoonkologische Betreuung

Die Klinik I für Innere Medizin bietet ein umfassendes Angebot für einen stationären Aufenthalt in Form einer ganzheitlichen Betreuung an. Aktive Unterstützung leistet dabei der gemeinnützige Verein LebensWert.

Patientenbroschüre

Um den Aufenthalt auf der Intensivstation so angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir, besonders für die Angehörigen und Verwandten unserer Patienten, eine Patientenbroschüre herausgebracht, die die wichtigsten Informationen über die Intermediate Care Station zusammenfasst. Bitte erkundigen Sie sich bei unserem Pflegepersonal nach dieser Patientenbroschüre. Wir hoffen, dass darin alle Fragen rund um unsere Station ausreichend beantworten werden. Falls es jedoch Schwierigkeiten, Probleme und offene Fragen geben sollte, so scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen.

Nach oben scrollen