Station 15.1a | Infektiologie

Auf der Station 15.1a werden Patienten mit einem breiten Spektrum von infektiologischen und anderen Krankheitsbildern (insbesondere immunologische Erkrankungen, Krebserkrankungen, Mukosviszidose) behandelt. Die Station hat eine lange Tradition in der Behandlung von HIV-Patienten und hat hier eigene Pflegekonzepte entwickelt, die auch für andere Patienten mit chronischen Erkrankungen umgesetzt werden. Die Behandlung auf der Station verfolgt das Ziel einer Synthese zwischen einer wissenschaftlich orientierten Hochleistungsmedizin und einer Krankenbetreuung, die auf die individuellen Besonderheiten jedes Patienten Rücksicht nimmt auf auf sie eingeht. Deshalb gibt es eine enge Kooperation der verschiedenen Berufsgruppen (Ärzte, Pfleger, Physiotherapeuten, Sozialarbeiter, Seelsorger) mit wöchentlichen Besprechungen sowie eine intensive Zusammenarbeit mit der AIDS-Hilfe Köln.

Es erfolgt eine psychoonkologische Betreuung durch den Verein LebensWert für alle Patienten sowie Beratung zu HIV und AIDS durch die AIDS-Hilfe Köln und 1x wöchentlich „Kaffeeklatsch“ geleitet von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Lebenshaus-Stiftung.

Weitere Informationen zur Infektiologie

Ausstattung

Die Station Haus 15.1a verfügt über 13 Betten in 7 Einbettzimmern (davon 4 Isolierzimmer mit Unterdruck-Klimaanlage) und 3 Zweibettzimmern. Jeder Bettplatz ist mit Telefon, TV und Internetanschluss ausgestattet. Im zugehörigen Einbauschrank ist ein integrierter Safe vorhanden. Alle Zimmer verfügen über einen eigenen Sanitärbereich mit barrierefreier Dusche und WC. Servicepersonal für die Speisenversorgung und Botengänge für nicht gehfähige Patienten steht zur Verfügung.

Kontakt

Stationszimmer
Telefon +49 221 478-89740

Die Station 15.1a befindet sich im Bettenhaus (Gebäude 9) auf Ebene 15.
Lageplan

Aufnahme

Die Aufnahme erfolgt nach Voranmeldung durch:

  • andere Krankenhäuser
  • niedergelassene Ärzte
  • die Infektionsambulanz
  • die hämato-onkologische Ambulanz des Hauses

Besuchszeiten

Unsere regulären Besuchszeiten sind von 9:00 – 21:00 Uhr. Diese können jedoch, falls erforderlich, nach Rücksprache mit dem Pflegeteam individuell angepasst werden.

Psychoonkologische Betreuung ?!

Nach oben scrollen