28.09.2020
Medientipp

corona nachgehakt: Welche Teststrategie ist jetzt sinnvoll?

Prof. Lehmann bei phoenix

Prof. Dr. Clara Lehmann, Foto: Michael Wodak
Prof. Dr. Clara Lehmann, Foto: Michael Wodak

Mit dem 15-minütigen Format "corona nachgehakt" will der TV-Sender phoenix Antworten auf brennende Fragen zur Verbreitung und Wirkung von COVID-19 geben. In der aktuellen Folge ist Prof. Dr. Clara Lehmann, Leiterin des Infektionsschutzzentrums der Uniklinik Köln, nach der jetzt sinnvollen Teststrategie gefragt worden. Die Infektiologin ist gegen Massentests und für gezielte Testung von gefährdeten Personen, Menschen mit Corona-Symptomen und von Menschen, die als Teil der kritischen Infrastruktur zum Beispiel bei der Feuerwehr oder im Krankenhaus arbeiten.

Bei Reiserückkehrern aus Risikogebieten sollte nicht nur bei der Einreise, sondern aufgrund der Inkubationszeit auch ein paar Tage später nochmal getestet werden. Die von Bundesgesundheitsminister Spahn vorgeschlagenen Fieberambulanzen hält Prof. Lehmann für einen guten Ansatz und verweist auf das ähnliche Prinzip des Infektionsschutzzentrums der Uniklinik Köln.

Grundsätzlich ist sie zuversichtlich, dass wir die Pandemie in Deutschland weiterhin gut managen werden, wenn wir im Winter wachsam bleiben und bei Bedarf konsequent handeln. So drastische Maßnahmen wie im Frühjahr seien dazu nicht erforderlich.

Zum Beitrag bei phoenix

Nach oben scrollen