26.09.2019
Mykologie

Dr. Mellinghoff mit Stipendium gefördert

Medizinerin erhält Dr.-Manfred-Plempel-Stipendium

Dr. Sibylle Mellinghoff, Foto: Michael Wodak
Dr. Sibylle Mellinghoff, Foto: Michael Wodak

Dr. Sibylle Mellinghoff, Assistenzärztin in der Klinik I für Innere Medizin an der Uniklinik Köln und Mitglied in der Arbeitsgruppe von Univ.-Prof. Dr. Oliver Cornely, ist im Rahmen des Kongresses der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft in Mannheim mit dem Dr.-Manfred-Plempel-Stipendium in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet worden. Sie erhält die Förderung für ihre Arbeit auf dem Feld der Immunologie bei Pilzerkrankungen, insbesondere bei seltenen Schimmelpilzerkrankungen.

Dabei geht es darum, die immunologische Antwort auf Pilzerkrankungen näher zu untersuchen. In der Onkologie wurde bereits gezeigt, dass die Expression sogenannter Checkpoint-Rezeptoren im Tumor-Mikromilieu die immunologische Antwort hemmt. Daher werden seit einiger Zeit Medikamente eingesetzt, die diese Rezeptoren hemmen, Immuncheckpoint-Inhibitoren genannt. Diesen Mechanismus wollen die Mediziner möglicherweise in Zukunft auch für die Bekämpfung von Infektionen und insbesondere Pilzinfektionen nutzen.

Nach oben scrollen