07.06.2019
Medien-Tipp

Neue Leukämie-Behandlung: Prof. Hallek im WDR

Onkologe stellt wegweisende Studienergebnisse vor

Prof. Dr. Michael Hallek, Foto: Michael Wodak
Prof. Dr. Michael Hallek, Foto: Michael Wodak

Für die meisten Patienten war die Diagnose chronisch lymphatische Leukämie (CLL), die häufigste Blutkrebsform, bis vor wenigen Jahrzehnten noch ein Todesurteil. In Zukunft könnte es für viele Kranke gute Chancen auf Heilung geben, erklärt Univ.-Prof. Dr. Michael Hallek, Direktor der Klinik I für Innere Medizin und des Centrums für Integrierte Onkologie an der Uniklinik Köln, in der Aktuellen Stunde im WDR Fernsehen. Der Onkologe hat in dieser Woche auf dem weltweit größten Krebskongress in Chicago Studienergebnisse einer neuen wegweisenden Leukämie-Behandlung vorgestellt.

Zum Beitrag auf wdr.de

Nach oben scrollen