01.01.2021
Medientipp

Wahrscheinlich ein längerer Lockdown

Prof. Hallek in der Aktuellen Stunde des WDR

Prof. Dr. Michael Hallek, Foto: Michael Wodak
Prof. Dr. Michael Hallek, Foto: Michael Wodak

Die Aktuelle Stunde des WDR-Fernsehens berichtet über die Corona-Lage zum Jahreswechsel und die mögliche Verlängerung der aktuellen Einschränkungen. Univ.-Prof. Dr. Michael Hallek, Direktor der Klinik I für Innere Medizin der Uniklinik Köln, gibt im Interview seine Einschätzung zur aktuellen Situation. Er hält es für richtig, die Bevölkerung darauf vorzubereiten, dass der Lockdown wahrscheinlich nicht wie zunächst geplant am 10. Januar 2021 endet, sondern länger dauern könnte. Zudem äußert Prof. Hallek sich zur aktuellen Diskussion, nur ein- statt zweimal zu impfen, dafür aber mehr Menschen. Er rät dazu, solche Empfehlungen immer nur faktenbasiert abzugeben und nicht auf Grundlage von Spekulationen. Zurzeit gäbe es hierzu keine gesicherten Daten, dass eine Immunisierung mit nur einer Impfung genauso gut funktioniert.

Zum Beitrag auf wdr.de (verfügbar bis 07.01.2021)

Nach oben scrollen